Herford. Vom 17.12 bis 18.12.2013 öffnete die Petrikirche ihre Türen für die „Herforder Weihnachtskiste 2013“. Die Junge Union Herford-Vlotho unterstützte die zum siebenten Mal durchgeführte wohltätige Aktion des Herforder Mittagstisch e. V. ebenso wie die Caritas/Warenkorb, der Sozialdienst der Evangelischen Diakoniestiftung, sowie Schülerinnen und Schüler des Friedrichs-Gymnasiums und weiterer Schulen. Die Mitglieder der JU halfen hierbei bei der Annahme der Weihnachtskisten, die die Herforder Bürgerinnen und Bürger in der Petrikirche abgeben konnten, sowie am Tag darauf bei der Ausgabe der Pakete an Bedürftige, denen so eine weihnachtliche Freude bereitet werden sollte.

Die Junge Union zusammen mit den ehrenamtlichen Helfern des Herforder Mittagstisches und Schülern des Friedrichs-Gymnasiums in der Petrikirche.

Die Junge Union zusammen mit den ehrenamtlichen Helfern des Herforder Mittagstisches und Schülern des Friedrichs-Gymnasiums in der Petrikirche.

Die Aktion verlief dieses Jahr besonders erfolgreich. „Es wurden mehr Kisten von den Bürgerinnen und Bürgern gepackt und bei uns abgegeben, als je zuvor. Wir durften knapp 600 Pakete in Empfang nehmen, 200 Pakete mehr als im Vorjahr. All unsere Besucher konnten am nächsten Tag mit einer umfangreich gefüllte Kiste für sich und ihre Familien nach Hause gehen“, stellte Dr. Ulrich Hart, einer der ehrenamtlichen Initiatoren der „Herforder Weihnachtskiste“, erfreut am Ende der Aktion fest. Auch die Durchführung der Annahme und Ausgabe der Pakete in der Praxis verlief zufriedenstellend. „Mehr als 60 Helferinnen und Helfer von Schulen, Vereinen und Stiftungen sorgten für einen reibungslosen Ablauf, dass jeder Besucher in Empfang genommen und bei der persönlichen Auswahl des Paketes begleitet wurde“, so Dr. Hart weiter.

Auch die Helfer der Jungen Union fanden großen Gefallen an der Aktion. „Die Besucher begegneten uns alle sehr freundlich und dankbar. Man konnte ihre Freude spürbar wahrnehmen, während wir sie in der Kirche bei ihrer Auswahl der Pakete begleitet haben. Für viele war der Tag der Ausgabe der Weihnachtskisten wie eine vorgezogene Bescherung an Heiligabend“, kommentierte der Vorsitzende der Jungen Union Herford-Vlotho, Axel Schulz, die „Herforder Weihnachtskiste“. „Das sind die Aktionen, bei denen die Unterstützung unmittelbar ankommt und angenommen wird. Es macht wirklich Spaß hierbei mitzuwirken, Erfahrungen zu sammeln und die Freude der Menschen zu erleben. Das alles bedarf aber an verantwortungsvoller Planung und Vorarbeit, die der Herforder Mittagstisch samt helfenden Vereinen Jahr für Jahr gewährleistet. Gerne helfen wir von der JU auch im nächsten Jahr wieder“, so Schulz auch im Hinblick auf das Engagement der JU bei zukünftigen wohltätigen Veranstaltungen in Herford.