Herford. Am Samstag, den 14.12.2013 half die Junge Union Herford-Vlotho den Mitarbeitern des Herforder Mittagstisches bei der Essensausgabe an ihre Gäste und verteilte anschließend selbstgebackenen Kuchen. Den Besuchern des Mittagstisches sollte damit eine vorweihnachtliche Freude bereitet werden, die sie gemeinsam in freundlicher Atmosphäre genießen konnten.

Die Junge Union half tatkräftig den ehrenamtlichen Mitarbeiten des Herforder Mittagstisches, samt selbstgebackenem Kuchen.

Die Junge Union half tatkräftig den ehrenamtlichen Mitarbeiten des Herforder Mittagstisches, samt selbstgebackenem Kuchen.

„An den Reaktionen der Menschen konnte man erkennen, dass es sich hierbei um eine schöne, wie sinnvolle Aktion gehandelt hat“, wie der JU-Stadtverbandsvorsitzende Axel Schulz zufrieden feststellte, „Die Dankbarkeit, die uns viele der Besucher des Mittagstisches entgegengebracht haben, zeigt, wie einfach es doch manchmal ist, Menschen, die durch verschiedene Umstände in eine schwierige Situation geraten sind, eine Freude zu bereiten.“

Zudem imponierte die helfenden Mitglieder der Jungen Union der Einsatz der Mitarbeiter des Mittagstisches, die täglich ihrer ehrenamtlichen Arbeit nachgehen. „Jeder Mitarbeiter setzt alles daran, dass die Essensausgabe möglichst reibungslos verläuft. Es freut mich ungemein zu sehen, wie bemüht das Team des Mittagstisches Tag für Tag, Woche für Woche sich um die Bedürftigen unserer Stadt sorgt und und immer ein offenes Ohr für ihre Probleme haben. All das hauptsächlich durch Spenden aufrecht zu erhalten verdient größten Respekt und Anerkennung“, fuhr die stellvertretende Stadtverbandsvorsitzende Christine Wippermann fort, auch im Hinblick auf die Finanzierung des Mittagstisches, sowie deren Belieferung mit Lebensmitteln.

Lob für ihren Einsatz erhielt der Stadtverband Herford-Vlotho durch den Kreisvorsitzenden der Jungen Union, Michael Schönbeck. „Eine wirklich tolle Aktion in Herford. Ich freue mich zu sehen, wie positiv das Engagement junger Menschen von den Besuchern des Mittagstisches aufgenommen wurde und letztendlich dort geholfen wurde, wo die Hilfe auch tatsächlich spürbar ist“, kommentierte Schönbeck die Kuchenausgabe.

Wie schon in den letzten Jahren soll die Hilfe der Jungen Union beim Herforder Mittagstisch auch weiterhin zum Tragen kommen. „Sowohl die Vorbereitung, als auch die Durchführung unserer Aktionen beim Mittagstisch waren stets angenehm und zufriedenstellend. Gerne würden wir diese auch in Zukunft fortführen“, sagte Stadtverbandsvorsitzende Schulz im Anschluss.