An die Mikrophone, Aufnahmeprogramm gestartet, Ruhe im Hintergrund und los ging’s! Am Samstag, den 19.10.2013 begrüßte der Hörfunkjournalist Klaus Kuhfuss vom Verein Ostwestfalenfunk e. V. seine Interviewpartner im Studio auf dem Gelände der Gesamtschule Friedenstal zur Aufnahme der neuesten Sendung des Bürgerradios zum aktuellen Thema der nächtlichen Abschaltung der Straßenlaternen in Herford. Zu den Gästen zählten neben dem Inititator einer Petition gegen die allgemeine Abschaltung, Carsten Hähnel, desweiteren Hans Brinkmann, der schon seit einiger Zeit durch umfangreiche Leserbriefe sein Unverständnis über die Abschaltung vertritt, Ulla Hoffmann und Manuel Westhoff, die als Zeitungszustellerin bzw. Altenpfleger direkt von der Abschaltung betroffen sind, und auch der Vorsitzende der Jungen Union Herford-Vlotho, Axel Schulz.

Carsten Hähnel und JU-Stadtverbandsvorsitzender Axel Schulz

Carsten Hähnel und JU-Stadtverbandsvorsitzender Axel Schulz

In knapp 5 Stunden Aufnahmezeit interviewte Klaus Kuhfuss abwechselnd seine Gäste, die umfang- und facettenreich darstellten, worin das Problem der Nachtabschaltung genau liegt und weshalb die von Carsten Hähnel initiierte Petition, die von der Jungen Union durch eigene Sammelaktionen von Unterschriften unterstützt wird, nunmehr über 1.600 Befürworter mit weiterhin zunehmender Tendenz gefunden hat. Doch wurden nicht nur die Probleme aufgezeigt, sondern auch gleich Lösungsvorschläge dargeboten, die dem Werben der JU, intelligente Lösungen zu finden, die die Haushaltskonsolidierung der Stadt Herford nicht missachten, Ausdruck verliehen.

Carsten Hähnel bedankte sich sichtlich zufrieden nach Fertigstellen der Sendung ausdrücklich bei Klaus Kuhfuss für die Produktion. Auch Axel Schulz war sehr über die Sendung erfreut: „Ich bin wirklich zufrieden mit dem Beitrag. Dank dem Bürgerradio ist es uns gelungen, viele verschiedene Sichtweisen zusammen präsentieren zu können und damit den Weg in die breite Öffentlichkeit zu gehen, um auch weiterhin die Bürger über unsere Absicht informieren und bestenfalls auch gewinnen zu können. Wer an dem Thema interessiert oder sogar selbst betroffen ist, dem empfehle ich, sich die Sendung anzuhören.“

Der Beitrag wird am Samstag, dem 26.10.13 um 21.04 Uhr auf Radio Herford zu hören sein.