Vor kurzem folgte Tim Ostermann der Einladung der Schulleitung der Erich-Kästner-Gesamtschule Bünde und stellte sich zur Verfügung, den interessierten SchülerInnen Fragen bei einer Podiumsdiskussion gemeinsam mit den Direktkandidaten der anderen Parteien zu beantworten.
Er wurde dabei tatkräftig von den Mitgliedern der Jungen Union des Stadtverbandes Bünde-Kirchlengern unterstützt.
Wahlplakat2013_3_@
Tim Ostermann hat sich bei diesem Wahlkampf das Ziel gesetzt, so nah wie möglich am Bürger zu sein. Demnach war es für ihn eine große Freude, eine der diversen Podiumsdiskussionen in einer Schule abzuhalten. Sich den Fragen der SchülerInnen zu stellen, junge Menschen dazu zu bringen, sich für Politik und die präsenten Geschehnisse zu interessieren – dies sind die Dinge, die Ostermann besonders am Herzen liegen. Um dies zu erreichen, zeigte er sich sehr offen für alle Fragen und beantwortete diese präzise, klar und auch solide.

Als einzige Jugendorganisation an diesem Morgen vertreten war auch die Junge Union, die sehr eng mit Ostermann zusammenarbeitet und jene Kooperation auch sehr schätzt.
Für die von der Diskussion mitgerissenen SchülerInnen bestand die Möglichkeit, sich von den Mitgliedern der Jungen Union etwas weiter in die Materie der jugendlichen Politik einführen zu lassen und weitere Frage zu stellen.
podium
Eins steht demnach fest: Tim Ostermann ist mittendrin!
Die Unterstützung der Jungen Union ist nicht nur eine Selbstverständlichkeit, sondern auch eine Möglichkeit, um interessierten Jugendlichen die Zusammenarbeit zwischen der JU sowie der CDU einschließlich Ostermann darzulegen und vor allem zu betonen, dass die kooperierende Arbeit auf Spaß und Freude basiert.