Bünde. Am Sonntag, 16. Juni stand bei der letzten Mitgliederversammlung der Jungen Union Bünde-Kirchlengern, die in der „Brasserie“ stattfand, die Neuwahl des Vorstandes auf der Tagesordnung.
Zu Beginn dankte der JU Kreisvorsitzende Michael Schönbeck dem scheidenden Vorsitzenden Danny Brand für die vielen Jahre der guten und vertrauensvollen Zusammenarbeit. „Mit Danny scheidet nicht nur ein Vorsitzender aus, sondern auch ein sehr guter Freund, als solcher bleibt er mir zum Glück erhalten.“
Der bisherige Vorsitzende scheidet aus Altersgründen, in der Jungen Union ist 35 Jahre die Altersgrenze, aus. Sein Stellvertreter, Martin Schuster, tritt aus beruflichen Gründen ebenfalls nicht erneut an. Beide wünschten dem einstimmig gewählten neuen Vorsitzenden der Jungen Union Bünde – Kirchlengern Dennis Fischer viel Erfolg bei seiner Arbeit. Außerdem wiesen sie auf die bevorstehende Bundestagswahl hin, bei der auch die Junge Union dem Kandidaten der CDU Dr. Tim Ostermann tatkräftig zur Seite stehen wird.
Dennis Fischer ist seit Oktober 2012 Mitglied der Jungen Union und wird von den zwei stellvertretenden Vorsitzenden Jasmin Hugo und Moritz Dirker unterstützt.
Fischer stellte heraus, dass den Bürgerinnen und Bürgern die Präsenz der „Jungen Politik“ mithilfe des neuen Vorstandes vor Augen geführt werden soll, woran sich auch die neu gewählten Beisitzer Christiane Junker, Jonas Klocke sowie Malte Schnittke beteiligen werden.
Für die Junge Union Bünde-Kirchlengern bedeutet der neu gewählte Vorstand vor allem die Komposition aus Politik und Spaß – und dies ist auch das Ziel des neuen Vorstandes: Junge Leuten sollen animiert werden, sich auf politische Debatten und Aktionen einzulassen und herausfinden, dass Politik auch mehr bedeutet, als lange Reden und 40seitige Protokolle, sondern auch Spaß und das Erreichen gemeinsamer Ziele.