Im Juni stach die Junge Union Löhne zu ihrer traditionellen Kanutour in See. In Herford stiegen die jungen Leute in die Boote und paddelten die Werre abwärts Richtung Löhne. Der Bundestagskandidat der CDU für den Kreis Herford und die Stadt Bad Oeynhausen, Tim Ostermann, war auch an Bord. „Aktionen mit der Jungen Union machen immer Spaß. Da konnte mich auch das kalte Regenwetter nicht aufhalten“, so Ostermann. Auch die anderen Teilnehmer waren von der Tour angetan: „Ich bin immer wieder gerne dabei“, berichtet Sven Reitmeyer. „Man hat vom Wasser aus eine völlig andere Perspektive auf die Landschaft und sieht mal wieder, wie schön wir es doch bei uns in der Region haben“, so Reitmeyer weiter. Nach etwa fünf Stunden und der ein oder anderen Pause zur Stärkung war die Gruppe am Nachmittag in Löhne angekommen und ging am neuen Kanuanleger an der Schützenbrücke an Land. Im Anschluss ging es dann noch zum gemeinsamen Grillen in den Garten von Sven Reitmeyer, wo der Abend letztlich in gemütlicher Runde ausklang. Auch im nächsten Jahr möchte die Junge Union Löhne an ihrer Tradition festhalten: „Wir veranstalten die Kanutour nun zum siebten Mal in Folge. Wir freuen uns schon jetzt auf die Wiederholung im nächsten Jahr – dann vielleicht doch bei etwas sommerlicherem Wetter“, so Sarah Köstring, Vorsitzende der Jungen Union Löhne, abschließend.