Enger. In Rahmen des Aktivitätsprogramm Sport4JU der Jungen Union Enger-Spenge trafen sich am vergangen Sonntag viele Mitglieder und Freunde der

JU zum gemeinsamen schwimmen im Hallenbad Enger. Im Projekt Sport4JU werden verschiedene sportliche Ereignisse, wie zum Beispiel schwimmen, laufen oder auch Rad fahren gemeinsam durchgeführt. Dieses soll zum einen den Zusammenhalt stärken, als auch Einblick in unbekannte Sportarten geben, was gerade in Zeiten oftmals mangelnder sportlicher Bewegung auch eine wichtige politische Aufgabe ist.

"Das Gartenhallenbad Enger bietet auch in kalten Monaten eine gute Möglichkeit, seine Bahnen zu ziehen.", resümiert Vorstandsmitglied Lars Hartwig. Nach sportlicher Betätigung ließen die JUler den Nachmittag bei hausgemachtem Kuchen und frischen Waffeln im Café Zeitlos in Enger ausklingen. Neben der Geselligkeit kam auch die Politik nicht zu kurz und so tauschte man sich auch über aktuelle politische Themen aus.