Löhne. Am vergangenen Samstag hat der CDU Stadtverband Löhne eine Sternfahrt veranstaltet. Alle Ortsunionen starteten um 16 Uhr bei herrlichem Sommerwetter zu einer zweistündigen Radtour. Um 18 Uhr kamen alle Christdemokraten auf dem Hof der Familie Abke zu einem gemeinsamen Grillen zusammen. Auch die Mitglieder der Jungen Union Löhne haben sich an der Fahrtradtour beteiligt. Bei 30 Grad (Celsius) strampelten die jungen Nachwuchspolitiker durch die Werrestadt. Schwerpunkt der JU lag auf der Besichtigung der Spielplatzsituation in Löhne Ort. „Wir wollten wissen, wie es um die Spielplätze bestellt ist, immerhin sind wir eine Jugendorganisation und möchten somit auch die jüngsten Einwohner unserer Stadt gut versorgt wissen.“, erklärt Sebastian Homburg, Mitglied des Löhner JU-Vorstands. Besonders positiv wurde der Spielplatz im Neubaugebiet „Jasminstraße“ empfunden. „Dieser Spielplatz ist offen gestaltet, verfügt unteranderem über ein erlebnisorientiertes Holzklettergerüst und über ein Trampolin. Das hätte mir als 7-Jähriger sicher gut gefallen.“, so Christian Knollmann, Vorsitzender der Jungen Union Löhne. „Man achte auf das einladende Schild: Bunte, freundliche Grafiken, die auf Nutzungsbedingungen und Verbote hinweisen. Noch vor einigen Jahren gab es schlichte, weiße Schilder, auf denen stumpf die Verbote aufgezählt wurden. Unterschrieben vom Bürgermeister. Schön, dass sich hier etwas getan hat.“, freut sich die Schriftführerin Sarah Köstring. Sichtlich zufrieden zeigte sich auch der Löhner CDU-Stadtverbandsvorsitzende Florian Dowe: „Es ist jedes Mal toll zu sehen, dass sich die Mitglieder JU Löhne bei Veranstaltungen der CDU so aktiv einbringen.“