Zu einem Seminar der besonderen Klasse hat die Junge Union Löhne am letzten Samstag im April eingeladen. Einen Tag lang haben sich die Jungpolitiker im Löhner "Haus Flores" mit dem Thema "Rhetorik" befasst. Neben "dem richtigen Auftreten" und verschiedenen Argumentationstechniken wurde auch die Schlagfertigkeit geschult. Als Referenten konnte die Junge Union den erfolgreichen Kommunikationstrainer Jörg-Max Fröhlich für sich gewinnen. Fröhlich ist Referent der Konrad-Adenauer-Stiftung und war u. a. Pressesprecher der CDU Baden-Württemberg unter dem Vorsitz von Ministerpräsident Lothar Späth. 2004/05 hat er den Wahlkampf für Schleswig-Holsteins Ministerpräsidenten Peter Harry Carstensen koordiniert. Am Ende des Tages verließen die jungen Teilnehmer das Seminar mit vielen neuen Eindrücken. "Ich habe im Voraus ein interessantes Seminar erwartet, meine Erwartungen wurden aber weit übertroffen. Durch die anschauliche Vermittlung des Referenten kann ich viel mitnehmen", so der Vorsitzende der Jungen Union Löhne, Florian Dowe. Die Junge Union Löhne bietet ihren Mitgliedern und Interessierten regelmäßig Möglichkeiten zur Weiterbildung. Bereits am 26. Juni findet das nächste Seminar zum Thema "Kommunale Finanzen" statt.