Nach einer freundlichen Begrüßung im Besucherzentrum der Herforder Traditionsbrauerei wurden die knapp 20 Mitglieder der Jungen Union Löhne circa eine Stunden durch die verschiedenen Produktionsbereiche des Unternehmens geführt, wo die Jungpolitiker allerhand über die Kunst des Bierbrauens lernten. „Es ist gut zu wissen, wo und wie das Bier gebraut wird, was man doch das ein oder andere Mal trinkt. Das mittlerweile aber mehr EDV-Kenntnisse als Braufachwissen benötigt wird, hätte ich nicht gedacht“, so der Vorsitzende der Jungen Union Löhne, Florian Dowe. Tatsächlich waren die jungen Christdemokraten von der hochmodernen Anlage der Brauerei begeistert und ließen sich jeden Arbeitsschritt genaustens erklären. So verging die Besichtigung wie im Fluge und den letzten noch übrigen Wissensdurst löschten die Mitglieder der Jungen Union in der hauseigenen Schankstube.