Herford. Der Landtagsabgeordneter Chris Bollenbach ist Schirmherr für das Bildungsprojekt www.Zukunft-gesucht.de der Jungen Union. Nach langer und intensiver Arbeit geht die Internetplattform online und liefert den Jugendlichen im Kreis Herford ein Informationsportal rund um die persönliche Zukunftsplanung.

Mit der Schule fertig und was nun? Mit dieser Fragestellung widmete sich der Arbeitskreis der Jungen Union unter der Leitung von Patrick Ruffo einer zentralen Fragestellung vieler Jugendlicher. Bei dem Schwund von 25 % der Ausbildungsstellen im Kreis Herford, der baldigen Einführung von Studienbeiträgen und der desolaten Arbeitsplatzsituation steigt das Unsicherheitsgefühl der Jugendlichen nicht nur bei uns im Widukindkreis. Da wurde es nach Meinung der Junge Union Zeit, dass sie ihren Betrag leiste, um den zukünftigen Mitgliedern des Arbeitsmarktes bei ihrer Zukunftsplanung unter die Arme zu greifen. „Mit www.Zukunft-gesucht.de wollen wir den Jugendlichen im Kreis Herford helfen, sich über die Bildungs- und Ausbildungsmöglichkeiten in unserer Region zu informieren und konkrete Hilfestellungen zu geben. Wir wollen unseren Beitrag dazu leisten, den Jugendlichen ein Stück Sicherheit zurück zu geben.“ so Ruffo.
Alle Informationen, die das Herz eines Schulabgängers wünscht, können in dem Portal abgefragt werden. So werden nicht nur Tipps für Bewerbungen, sondern auch konkrete Anlaufstellen und Ansprechpartner der einzelnen Berufskollegs, Fachhochschulen, der Universität in Bielefeld usw. vorgestellt. Dabei achtet die JU darauf, ein Angebot für alle Schulabschlüsse bereit zu stellen. „Uns war es wichtig, nicht nur ein einseitiges Angebot zu erarbeiten. Die JU repräsentiert eine politische Vereinigung, die sich aus allen Bildungs- und Gesellschaftsschichten zusammensetzt und diese auch zu gleichen Teilen vertreten möchte. Für uns macht es keinen Unterschied ob Abitur, Real- oder Hauptschulausschuss, wir sitzen als junge Generation in einem Bot und haben eine bestmögliche Ausbildung als Ziel. Wir bieten den künftig berufstätigen jungen Menschen in unserer Region mit www.Zukunft-gesucht.de einen Wegweiser.“ betont Angela Thiele, Vorsitzende der Jungen Union Kreis Herford.
Als Schirmherr und Paten konnten die Jungpolitiker den hiesigen CDU Landtagsabgeordneten Chris Bollenbach gewinnen. „Es ist beispielhaft, wie unsere JUler die Bildungs- und Ausbildungsperspektiven der nachkommenden Generationen diskutieren und nicht den Kopf in den Sand stecken, sondern selbst aktiv werden und ihren Beitrag leisten. Mit der Bildungsplattform erstellte der Arbeitskreis eine gute Hilfestellung für Jugendliche, die Möglichkeiten und Ansprechpartner suchen.“ so Bollenbach. Ab sofort ist das Bildungsportal der Jungen Union unter www.Zukunft-gesucht.de im Internet zu erreichen.