Herford. Mandatsträger der Jungen Union informieren sich über Kreisfinanzen.

Initiiert durch den Kreistagsabgeordneten und stellvertretenden Vorsitzenden der JU Kreis Herford, Christian Stock, fand am 22.08. das zweite Mandatsträgertreffen der Jungen Union statt. Herr Stuller, Kreis Kämmerer, erklärte sich bereit, den jungen Nachwuchspolitikern die finanzielle Lage unseres Widukindkreises näher zu bringen.
Nach einem interessanten Vortrag des Kämmerers diskutierten die jungen Politiker besonders intensiv über die finanzielle Belastung der Kommunen durch die Kreisumlage. „Mit unserem Mandatsträgertreffen wollen wir den JUlern im Kreis eine Plattform bieten, konstruktiv und kritisch sich über die Probleme der einzelnen Kommunen diskutieren. Für dieses Treffen war das Thema Kreisumlage geradezu prädestiniert, da kaum ein anderes Thema in den Stadt- und Gemeindeverbände nach der Haushaltsabstimmung im Kreistag so stark diskutiert.“ Resümierte Stock.